Allein da draussen? Die Suchdienstsprache heisst SEO.

Webseiten, die nicht gefunden werden, nutzen Ihrer Firma im Normalfall wohl nicht. Und eine Site im Index der großen Suchdienste zu platzieren ist in der Regel nicht mit 2 Mausklicks getan. Zuviele Variablen beeinflussen, ob und wie eine Webseite angezeigt wird. Leider sagen die Suchdienstbetreiber natürlich niemandem, welche Algorithmen verwendet werden, um Webseiten zu bewerten.

Aus diesem Grund bedeutet Suchdienstoptimierung meist auch einen großen Teil 'Try & Error'. Wenn Ihnen jemand erzählen möchte er hätte alle geheimen Infos, um Ihren Seiten auf die ersten Plätze zu helfen, weisen Sie dem Lügner besser gleich die Tür (es sei denn, er ist Entwickler bei Google).

Es gibt aber viele bekannte Faktoren, die sich positiv auf die Listung auswirken. Setzt man diese konsequent ein, wird die Site auch gefunden.
Einige Vorgehensweisen können jedoch auch enormen Schaden anrichten, der Ihnen nachhaltig anhängt. Techniken wie 'Doorway-Pages' können bsw. zur Sperrung führen. Ein Eintrag in windige Webkataloge kann eine schlechtere Listung zur Folge haben.
Ich bin daher der Überzeugung, dass man sich gut überlegen sollte welche Informationen man den Suchdiensten übermittelt und auf welchem Weg dieses passiert. 

Meine Agentur ist von einigen Kunden beauftragt, die Listung zu bestimmten Keywords in den Suchdiensten zu überwachen und ggnf. zu optimieren.
Schon wegen der langen Kontrollzeiträume (ca. monatlich) biete ich einen (zum jeweiligen Monatsende kündbaren) Wartungsvertrag an, der die Aktualisierung der Webseiten, das Anmelden in Suchdiensten / Webkatalogen und die Kontrolle der Indizierung beinhaltet.

zurück
m2werbeagentur · m. meier · am krümpel 1 A · 31139 hildesheim · Tel.: 05121 - 288 94 83 · info@m2werbeagentur.de
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024